Sind glutenfreie Produkte wirklich gesund? Forscher sagen Nein

von Manuel Costa
0 Kommentar

Seit fast einem Jahrzehnt arbeiten Wissenschaftler am Universität des Baskenlandes haben verschiedene Arten glutenfreier Produkte getestet, um herauszufinden, ob es ihnen an Nährstoffen mangelt.

Zöliakie kommt heutzutage immer häufiger vor. Wissenschaftler gehen davon aus, dass dies an der Umwelt und den Ärzten liegen könnte, die es besser diagnostizieren. Es ist wichtig zu bedenken, dass Gluten viele verschiedene Krankheiten verursachen kann und nicht nur Zöliakie.

Viele Leute denken, dass glutenfreie Ernährung die gesündere Wahl sei, aber es ist eigentlich falsch, so zu denken. Tatsächlich kann eine glutenfreie Ernährung sogar schädlich für Sie sein. Dies ist zu einem Problem geworden, da die jüngste Zunahme von Zöliakiefällen die Aufmerksamkeit der Menschen erhöht hat.

Jonatan Miranda-Gómez, Apotheker und Forscher der UPV/EHU-Forschungsgruppe Gluten 3S, sagte, dass glutenfreie Produkte nicht gesünder seien, obwohl sie bestimmte Eigenschaften hätten. Diese Gruppe ist für die Vergabe des ISO-Siegels verantwortlich, das bestätigt, dass das Produkt tatsächlich glutenfrei ist.

Mirandas Team untersucht und untersucht seit langem verschiedene glutenfreie Lebensmittel. Im Jahr 2014 machte Miranda eine wichtige Entdeckung und veröffentlichte einen Artikel darüber. In der Arbeit verglich sie zweihundert glutenfreie Produkte mit denselben Produkten mit Gluten und stellte fest, dass sie ernährungsphysiologisch nicht gleichwertig waren.

Viele glutenfreie Produkte haben einen höheren Anteil an ungesunden Fetten, einen geringeren Ballaststoffgehalt und andere Mengen an Salz und Protein als Produkte, die Gluten enthalten. Aber die Dinge ändern sich! Eine neue Studie wurde gerade in der Zeitschrift Foods veröffentlicht.

Verständnis der wachsenden glutenfreien Lebensmittelindustrie

Gluten-Free Products

Ungefähr 1% der Menschen leiden an Zöliakie, und wenn man diejenigen hinzurechnet, die Probleme mit Gluten haben, aber nicht unbedingt eine offizielle Diagnose haben, steigt die Zahl auf 10%. So hat etwa jeder Zehnte Probleme mit Gluten.

Miranda sagte, die Branche habe mehr Produkte hergestellt, was es ihr ermöglichte, auch andere Faktoren zu berücksichtigen. Dies führte zu einer Verbesserung in der Branche und sie entwickelte sich auch weiter. Insgesamt ist in der Branche ein enormes Wachstum zu verzeichnen.

Pasta ist ein gutes Beispiel zum Anschauen. Glutenfreie Nudeln werden aufgrund des Glutengehalts nicht aus Weizen, sondern aus Maismehl hergestellt. Außerdem ist das seit neun Jahren das Gleiche! Der wesentliche Unterschied zu früher besteht nun darin, dass die meisten Menschen statt wie früher Reismehl als zweite Hauptzutat verwenden, jetzt Hirse verwenden.

„Miranda sagte, dass Hirse in Nudeln wirklich gut für die Ernährung sei, weil für die Herstellung weniger Öl benötigt werde. Außerdem haben sich die Gesetze geändert und jetzt werden bei der Herstellung von Nudeln andere Zutaten verwendet.“

Wenn es um Produkte geht, die nicht fest sind, müssen die Hersteller andere Strategien entwickeln. Zum Beispiel Bier. Anstatt das Gluten zu entfernen, fügen sie beim Klären (oder Reinigen) des Bieres ein spezielles Enzym hinzu, damit das Gluten in kleinere Stücke zerlegt wird.

Miranda sagte, es gäbe noch ein weiteres Problem. Manchmal beklagten sich Leute in der Zöliakie-Vereinigung darüber, dass sie sich trotzdem schlecht fühlten, obwohl das Bier angeblich glutenfrei sei. Daher mussten Wissenschaftler neue Forschungen durchführen, um herauszufinden, warum dies geschah.

Miranda ist besorgt über ein weitreichendes Problem. Aktuelle Artikel zeigen, dass andere Substanzen als Gluten gefährlich sein können und dass diese glutenfreien Produkte auch bei einer glutenfreien Ernährung zu Unwohlsein führen können.

Miranda erwähnte, dass sie die Umweltauswirkungen glutenfreier Lebensmittel erforschen wollen. Sie sagte, dass glutenfreie Lebensmittel im Vergleich zu anderen Arten von Lebensmitteln einen viel größeren Einfluss auf die Umwelt hätten, da einige Zutaten aus weit entfernten Ländern importiert werden müssten. Ein Beispiel ist Hirse, die sorgfältig beschafft werden muss, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.

Diese Wissenschaftler haben eine Studie darüber geschrieben, wie Luftverschmutzung mit der Augengesundheit zusammenhängen könnte. Sie untersuchten auch zwei Fälle von Propionazidämie, einer genetischen Erkrankung.

Häufig gestellte Fragen zu glutenfreien Produkten

Was dürfen glutenfreie Menschen nicht essen?

Glutenfreie Menschen dürfen keine Nahrungsmittel zu sich nehmen, die Weizen, Gerste, Roggen und manchmal auch Hafer enthalten. Dazu gehören Brot, Nudeln, Müsli, Pizzaboden, Kekse, Kuchen, Gebäck und viele andere Lebensmittel auf Getreidebasis. Dazu gehören auch Lebensmittel, die möglicherweise Gluten als Zutat enthalten, wie Sojasauce, bestimmte Salatdressings, einige Gewürze und Bier.

Enthalten Kartoffeln Gluten?

Nein, Kartoffeln enthalten kein Gluten.

Was macht Gluten mit Ihrem Körper?

Gluten ist ein Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen vorkommt. Es kann bei Menschen, die eine Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit dagegen haben, eine Immunreaktion hervorrufen. Der Verzehr von Gluten kann eine Reihe von Symptomen verursachen, darunter Bauchschmerzen, Blähungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und sogar Depressionen. Menschen mit Zöliakie, einer Autoimmunerkrankung, müssen Gluten vollständig meiden. In manchen Fällen können bereits geringe Mengen Gluten eine Reaktion hervorrufen.

Enthält Mayonnaise Gluten?

Nein, Mayonnaise enthält kein Gluten.

Was ist glutenfrei?

Glutenfrei ist eine Diät, die das Protein Gluten ausschließt, das in Getreide wie Weizen, Gerste und Roggen vorkommt. Menschen, die sich glutenfrei ernähren, müssen glutenhaltige Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Müsli meiden. Menschen mit Zöliakie, Glutenunverträglichkeit oder Weizenallergie wird häufig zu einer glutenfreien Ernährung geraten.

Ist Reis glutenfrei?

Ja, Reis ist glutenfrei.

Sie können auch mögen

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

SciTechPost ist eine Webressource, die sich der Bereitstellung aktueller Informationen über die schnelllebige Welt der Wissenschaft und Technologie widmet. Unsere Mission ist es, Wissenschaft und Technologie über unsere Plattform für jedermann zugänglich zu machen, indem wir Experten, Innovatoren und Akademiker zusammenbringen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Abonnieren

Abonnieren Sie meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps und neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

© 2023 SciTechPost

de_DEDeutsch