Entgegen der landläufigen Meinung wird Sie künstliche Intelligenz nicht arbeitslos machen

von Santiago Fernandez
4 Kommentare
AI Work Experience

Entgegen der landläufigen Meinung wird künstliche Intelligenz (KI) laut einer aktuellen Studie nicht zu Arbeitsplatzverlusten führen. Diese Studie beleuchtet den erheblichen Einfluss der Berufserfahrung auf die Interaktionen der Mitarbeiter mit KI. Es scheint, dass Mitarbeiter mit spezifischer aufgabenbezogener Erfahrung größeren Nutzen aus der KI ziehen, während ältere Arbeitnehmer der KI aufgrund von Bedenken hinsichtlich ihrer Unvollkommenheiten tendenziell weniger vertrauen. Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit maßgeschneiderter Strategien bei der Integration von KI in den Arbeitsplatz, um die Zusammenarbeit zwischen Mensch und KI zu verbessern.

Neue Forschungsergebnisse, die kürzlich in der INFORMS-Fachzeitschrift Management Science veröffentlicht wurden, liefern Führungskräften wertvolle Einblicke in die Auswirkungen der Berufserfahrung auf die Art und Weise, wie Mitarbeiter mit künstlicher Intelligenz umgehen.

Diese Studie befasst sich mit den Konsequenzen von zwei primären Formen der Arbeitserfahrung beim Menschen: der engen Erfahrung, die sich auf die Menge spezifischer Aufgaben bezieht, und der breiten Erfahrung, die sich auf das Gesamtdienstalter bezieht. Diese Faktoren haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Dynamik innerhalb von Mensch-KI-Teams.

Der Hauptautor der Studie, Weiguang Wang von der University of Rochester, erklärt: „Wir haben in einem börsennotierten Unternehmen eine KI-Lösung für die Codierung medizinischer Diagramme entwickelt und eine Feldstudie unter Wissensarbeitern durchgeführt. Wir waren überrascht von dem, was wir in der Studie fanden. Die verschiedenen Dimensionen der Arbeitserfahrung haben unterschiedliche Wechselwirkungen mit der KI und spielen eine einzigartige Rolle bei der Zusammenarbeit zwischen Mensch und KI.“

Entgegen den Erwartungen stellt Guodong (Gordon) Gao von der Johns Hopkins Carey Business School, Mitautor der Studie, fest: „Während man meinen könnte, dass weniger erfahrene Arbeitnehmer mehr von KI profitieren sollten, stellen wir das Gegenteil fest – KI kommt Arbeitnehmern mit größeren Aufgaben zugute.“ -basierte Erfahrung. Gleichzeitig profitieren ältere Mitarbeiter trotz ihrer größeren Erfahrung weniger von der KI als ihre jüngeren Kollegen.“

Weitere Untersuchungen zeigen, dass die relativ geringere Steigerung der Produktivität mit KI bei leitenden Mitarbeitern nicht auf deren Erfahrungsniveau zurückzuführen ist, sondern vielmehr auf ihre erhöhte Sensibilität gegenüber KI-Unvollkommenheiten zurückzuführen ist, die ihr Vertrauen in KI untergräbt.

Ritu Agarwal, ebenfalls von der Johns Hopkins Carey Business School und Mitautorin der Studie, verdeutlicht das Dilemma: „Mitarbeiter mit größerer Erfahrung sind besser in der Lage, KI für die Produktivität zu nutzen, leitende Mitarbeiter hingegen, die mehr Verantwortung übernehmen und über eine stärkere Organisation verfügen.“ Perspektivisch tendieren sie dazu, KI zu meiden, weil sie Angst davor haben, sich auf die Hilfe von KI zu verlassen. Folglich nutzen sie KI nicht effektiv.“

Die Forscher raten Arbeitgebern, bei der Einführung von KI am Arbeitsplatz die verschiedenen Arten und Niveaus der Arbeitnehmererfahrung sorgfältig zu bewerten. Neue Mitarbeiter mit begrenzter aufgabenbezogener Erfahrung können bei der Nutzung des KI-Potenzials vor Herausforderungen stehen. Unterdessen sind leitende Angestellte mit umfangreicher Organisationserfahrung möglicherweise besorgt über die potenziellen Risiken, die mit KI verbunden sind. Die Bewältigung dieser einzigartigen Herausforderungen ist für die Förderung einer produktiven Zusammenarbeit zwischen Menschen und KI von entscheidender Bedeutung.

Referenz: „Freund oder Feind? Teaming Between Artificial Intelligence and Workers with Variation in Experience“ von Weiguang Wang, Guodong (Gordon) Gao und Ritu Agarwal, veröffentlicht am 11. Oktober 2023 in Management Science. DOI: 10.1287/mnsc.2021.00588

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Thema KI-Arbeitserfahrung

F: Was verrät die Studie über die Auswirkungen von KI auf die Beschäftigung?

A: Die Studie stellt die Annahme in Frage, dass KI zur Verdrängung von Arbeitsplätzen führen wird. Es zeigt, dass Berufserfahrung eine entscheidende Rolle spielt und Mitarbeiter mit aufgabenspezifischer Erfahrung stärker von KI profitieren.

F: Warum haben ältere Arbeitnehmer laut der Studie tendenziell weniger Vertrauen in die KI?

A: Das geringere Vertrauen älterer Arbeitnehmer in die KI ist nicht auf ihren Erfahrungsstand zurückzuführen, sondern auf ihre erhöhte Sensibilität gegenüber KI-Unvollkommenheiten, weshalb sie vorsichtig sind, wenn es darum geht, sich auf die Unterstützung der KI zu verlassen.

F: Wie können Unternehmen angesichts dieser Erkenntnisse die Zusammenarbeit zwischen Mensch und KI verbessern?

A: Unternehmen sollten bei der Integration von KI unterschiedliche Arten und Ebenen der Mitarbeitererfahrung berücksichtigen. Maßgeschneiderte Strategien sind unerlässlich, um die einzigartigen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen sowohl Nachwuchskräfte als auch ältere Mitarbeiter bei der effektiven Nutzung von KI konfrontiert sind.

Mehr über KI-Berufserfahrung

Sie können auch mögen

4 Kommentare

TechNerd2023 Dezember 25, 2023 - 12:52 pm

KI + Arbeits-XP = Gewinnkombination, wie Studien belegen! Aber wir müssen vorsichtig sein, wie wir KI einführen, sonst werden einige Leute nicht mitmachen. #AIatWork

Antwort
Joe123 Dezember 25, 2023 - 3:26 pm

Wow, diese Studie besagt, dass KI deinen Job nicht übernehmen wird, denn Arbeits-XP ist der Schlüssel, auch wenn ältere Leute nicht so sicher sind, was KI angeht, weil sie nicht perfekt ist.

Antwort
AIWatcher Dezember 25, 2023 - 7:01 pm

Ältere Leute sind nicht so begeistert von KI, aber sie haben ihre Gründe, vielleicht muss die KI ihr Spiel verbessern und Vertrauen aufbauen. spannende Zeiten liegen vor uns!

Antwort
BusinessGuru Dezember 26, 2023 - 4:13 am

Gr8-Neuigkeiten für Chefs: Wir müssen nur die richtigen Leute mit den richtigen XP finden, um mit KI zu arbeiten, sie dazu zu bringen, ihr zu vertrauen, die Produktivität zu steigern, eine Win-Win-Situation!

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

SciTechPost ist eine Webressource, die sich der Bereitstellung aktueller Informationen über die schnelllebige Welt der Wissenschaft und Technologie widmet. Unsere Mission ist es, Wissenschaft und Technologie über unsere Plattform für jedermann zugänglich zu machen, indem wir Experten, Innovatoren und Akademiker zusammenbringen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Abonnieren

Abonnieren Sie meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps und neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

© 2023 SciTechPost

de_DEDeutsch