Letzte Phase für Dragon: Pre-Exit Rush der ISS-Crew und die Cygnus-Anpassung

von Amir Hussein
5 Kommentare
SpaceX Dragon ISS Mission

Die Triebwerke des Frachtraumschiffs SpaceX Dragon zünden sich autonom und steuern seine schrittweise und präzise Reise in Richtung der Internationalen Raumstation, um am vorderen Hafen des Harmony-Moduls anzudocken. Bild mit freundlicher Genehmigung der NASA.

Vor dem geplanten Abflug am Mittwoch ist das Team der Expedition 70 damit beschäftigt, ein US-Frachtfahrzeug vorzubereiten. Die sieben Mitglieder der Internationalen Raumstation (ISS) führen ihre regulären Forschungs- und Wartungsaufgaben fort.

Die NASA-Astronauten Loral O’Hara und Jasmin Moghbeli arbeiteten am Dienstag zusammen, um biologische Proben aus dem Destiny-Labormodul zu transferieren, sie in Transportbehältern zu sichern und dann die wissenschaftlichen Materialien in das Frachtschiff SpaceX Dragon zu verladen. O'Hara beendete ihren Tag mit einer Augenuntersuchung anhand einer typischen Sehtafel, ähnlich denen in terrestrischen Kliniken. Moghbeli beschäftigte sich mit der Untersuchung von Gehirnzellanalogen, um neurodegenerative Mechanismen sowohl auf molekularer als auch auf zellulärer Ebene zu untersuchen.

Die Flugingenieure der Expedition 70 Jasmin Moghbeli und Loral O'Hara von der NASA, abgebildet im Destiny-Labormodul nach der erfolgreichen Befestigung des SpaceX Dragon-Frachtraumschiffs an der Internationalen Raumstation. Bild mit freundlicher Genehmigung der NASA.

Die Astronauten Andreas Mogensen und Satoshi Furukawa verbrachten den Nachmittag damit, verschiedene Hardwaregegenstände innerhalb von Dragon für die erdgebundene Analyse und Bergung zu transportieren und zu sichern. Mogensen, der die ESA (Europäische Weltraumorganisation) vertritt, kümmerte sich zuvor um mehrere wissenschaftliche Geräte, darunter das Aufladen von Virtual-Reality-Geräten, die Aktualisierung der Software auf einem Fluoreszenzmikroskop und die Vorbereitung des Life-Science-Glovebox für Moghbelis Experiment. JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) Furukawa installierte neue Gaskanister in der Verbrennungsforschungsausrüstung im Kibo-Labormodul.

Im Roskosmos-Bereich der ISS bediente der Kosmonaut Oleg Kononenko einen 3D-Drucker, um mit dem Werkzeug- und Materialdruck in der Mikrogravitation zu experimentieren. Flugingenieur Nikolai Chub führte Funkantennentests durch und erforschte verbesserte Kommunikationsstrategien zwischen Raumfahrtbesatzungen und der Bodenkontrolle auf der ganzen Welt. Flugingenieur Konstantin widmete seinen Morgen orbitalen Klempnerarbeiten und verbrachte den Nachmittag damit, Fenster im Servicemodul Zvezda zu untersuchen und Oberflächen im Wissenschaftsmodul Nauka zu desinfizieren.

Das Nachschubschiff SpaceX Cargo Dragon verlässt die Station im September 2021 während einer früheren Frachtmission. Bild mit freundlicher Genehmigung der NASA.

Nach einer meteorologischen Beurteilung etwa 24 Stunden vor dem Abdocken haben NASA und SpaceX beschlossen, die Ablösung der 29. kommerziellen Nachschubmission von Dragon von der Internationalen Raumstation frühestens am Mittwoch, dem 20. Dezember, um 21:05 Uhr EST anzupeilen.

Die Live-Berichterstattung über Dragons Abflug am Mittwoch beginnt um 20:45 Uhr im NASA+-Streamingdienst über das Internet oder die NASA-App. Dies wird auch auf NASA Television, YouTube und der Website der Agentur ausgestrahlt. Anweisungen zum Streamen von NASA TV auf verschiedenen Plattformen, einschließlich sozialer Medien, sind verfügbar.

Weitere Abdock- und Rückkehrzeiten werden derzeit ausgewertet, während gemeinsame Teams die günstigsten autonomen Abdock- und Rückkehrbedingungen inmitten einer Kaltfront ermitteln, die die Wasserspritzgebiete in der Nähe von Florida beeinträchtigt. Weitere Updates folgen mit der nächsten Wetterbericht, etwa 12 Stunden vor Dragons Trennung von der Raumstation.

Der Wiedereintritt des Drachen in die Erdatmosphäre und die Landung vor der Küste Floridas werden nicht im NASA-Fernsehen übertragen.

Im Vordergrund steht die sonnenbeschienene, beckenförmige Solaranlage der Cygnus-Raumsonde von Northrop Grumman, die von anderen externen Stationskomponenten beschattet wird, wobei die blaugrünen Gewässer der Bahamas darunter einen auffälligen Kontrast bilden. Dieses Foto wurde aufgenommen, als die Internationale Raumstation 259 Meilen über der Erde umkreiste. Bild mit freundlicher Genehmigung der NASA.

Aufgrund von Änderungen in den Verfahren der Dragon-Raumstation planen die NASA und Northrop Grumman nun den Abflug der Cygnus-Raumsonde aus dem Orbitalkomplex für Freitag, den 22. Dezember.

Die Freigabe der Raumsonde Cygnus am Freitag wird ab 7:45 Uhr ausgestrahlt, bevor der Roboter um 8:05 Uhr auf dem Streaming-Dienst NASA+ ablegt, der über das Internet oder die NASA-App zugänglich ist. Dies wird auch live auf NASA Television, YouTube und der Website der Agentur übertragen.

Nach dem Ablegen wird Cygnus sekundäre Nutzlastoperationen durchführen und schließlich wieder in die Erdatmosphäre eintreten, wo er sich harmlos über dem Pazifischen Ozean auflöst.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur SpaceX Dragon ISS-Mission

Was ist der Zweck des Anflugs von SpaceX Dragon auf die Internationale Raumstation?

Die Triebwerke des Frachtraumschiffs SpaceX Dragon zünden sich autonom, um seinen schrittweisen und präzisen Anflug auf die Internationale Raumstation zum Andocken zu steuern, mit dem Ziel, Vorräte zu liefern und die laufenden Forschungs- und Wartungsaktivitäten der ISS-Expedition 70 zu unterstützen.

Wer sind die wichtigsten Astronauten der ISS-Expedition 70 und welche Aufgaben haben sie?

Die NASA-Astronauten Loral O'Hara und Jasmin Moghbeli sind wichtige Mitglieder der Besatzung der ISS-Expedition 70. Sie sind für den Transfer biologischer Proben, die Durchführung wissenschaftlicher Experimente und die Aufrechterhaltung der Gesamtfunktionalität der ISS-Module verantwortlich.

Was sind die Hauptaktivitäten der Astronauten Andreas Mogensen und Satoshi Furukawa auf der ISS?

Die Astronauten Andreas Mogensen und Satoshi Furukawa konzentrieren sich auf den Transport und die Sicherung verschiedener Hardware-Elemente innerhalb des SpaceX Dragon für die Analyse und den Abruf auf der Erde. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Betreuung wissenschaftlicher Geräte wie Virtual-Reality-Geräte und Verbrennungsforschungsgeräte.

Wie sieht der geplante Abflugplan für die Raumsonden SpaceX Dragon und Cygnus von der ISS aus?

Die Raumsonde SpaceX Dragon soll frühestens am Mittwoch, dem 20. Dezember, um 21:05 Uhr EST abdocken, während die Raumsonde Cygnus für Freitag, den 22. Dezember, einen Abflug von der ISS anstrebt.

Wird der Abflug der Raumsonden SpaceX Dragon und Cygnus von der ISS übertragen?

Der Abflug von SpaceX Dragon wird ab 20:45 Uhr live auf verschiedenen NASA-Plattformen übertragen. Allerdings wird der Wiedereintritt und die Landung der Dragon vor der Küste Floridas nicht im Fernsehen übertragen. Das Ablegen der Raumsonde Cygnus wird am geplanten Tag ab 7:45 Uhr übertragen.

Mehr über die ISS-Mission SpaceX Dragon

  • Aktualisierungen der SpaceX Dragon-Mission
  • Aktivitäten der Besatzung der ISS-Expedition 70
  • NASA-Astronauten auf der ISS
  • Gemeinsame Missionen von SpaceX und NASA
  • Internationale Raumstationsforschung
  • Live-Streaming von Abflügen von Raumfahrzeugen
  • Raumsonde Northrop Grumman Cygnus
  • Neuigkeiten und Updates zur Weltraumforschung

Sie können auch mögen

5 Kommentare

RocketRacer Dezember 20, 2023 - 9:08 am

Ich habe vom Cygnus-Abflug gehört, Freitag wird ein großer Tag für Weltraumfans! Ich frage mich, wie sie das alles in der Schwerelosigkeit schaffen.

Antwort
AstroGeek456 Dezember 20, 2023 - 11:54 am

Liegt das nur an mir oder wird die Weltraumtechnologie von Tag zu Tag cooler? Diese Astronauten sind echte Helden, die dort oben all die komplexe Wissenschaft betreiben.

Antwort
StarGazerLily Dezember 20, 2023 - 2:46 pm

Findet es sonst noch jemand erstaunlich, wie wir diese Missionen live verfolgen können? Es ist, als würde Science-Fiction Wirklichkeit werden.

Antwort
KosmosNeugierig Dezember 21, 2023 - 6:24 am

Ich komme immer durcheinander: Ist Dragon ein Fracht- oder ein Besatzungsraumschiff? Wie auch immer, ein großes Lob an SpaceX und die NASA für diese Leistung!

Antwort
SpaceFan99 Dezember 21, 2023 - 7:22 am

Wow, diese Drachenmission klingt aufregend, ich kann es kaum erwarten, das Andocken im NASA-Fernsehen zu sehen. Ich hoffe, dass die Crew alle ihre Aufgaben pünktlich erledigt!

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

SciTechPost ist eine Webressource, die sich der Bereitstellung aktueller Informationen über die schnelllebige Welt der Wissenschaft und Technologie widmet. Unsere Mission ist es, Wissenschaft und Technologie über unsere Plattform für jedermann zugänglich zu machen, indem wir Experten, Innovatoren und Akademiker zusammenbringen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Abonnieren

Abonnieren Sie meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps und neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

© 2023 SciTechPost

de_DEDeutsch