Revolutionärer Erfolg: Das 3D-gedruckte rotierende Detonationsraketentriebwerk der NASA steigt in die Höhe

von Hiroshi Tanaka
0 Kommentar
RDRE Propulsion

Das Marshall Space Flight Center der NASA hat einen wichtigen Meilenstein erreicht, indem es einen erfolgreichen Test eines 3D-gedruckten Rotating Detonation Rocket Engine (RDRE) über eine Dauer von 251 Sekunden durchgeführt hat und einen beeindruckenden Schub von über 5.800 Pfund erzeugt hat. Diese im Herbst 2023 erzielte Errungenschaft ist von großer Bedeutung für die Weiterentwicklung effizienter Antriebssysteme im Einklang mit den ehrgeizigen Missionszielen der NASA vom Mond zum Mars.

Die NASA hat bei der Entwicklung eines innovativen Antriebssystems namens Rotating Detonation Rocket Engine (RDRE) einen bemerkenswerten Erfolg erzielt. Erfahrene Ingenieure am Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Alabama, führten einen bahnbrechenden Test eines neuartigen, 3D-gedruckten RDRE durch, demonstrierten seine Fähigkeiten für 251 Sekunden, was über vier Minuten entspricht, und erzeugten mehr als 5.800 Pfund Schub.

Diese verlängerte Brenndauer simuliert die typischen Anforderungen für Aktivitäten wie die Landung eines Raumfahrzeugs auf einem Himmelskörper oder die Durchführung eines Manövers im Weltraum, um einen Kurs vom Mond zum Mars festzulegen. Laut Thomas Teasley, dem Ingenieur für Verbrennungsgeräte, der die RDRE-Testinitiative im Zentrum leitet, stellt dieser Erfolg einen bedeutenden Fortschritt dar.

Der erste Heißfeuertest des RDRE wurde im Sommer 2022 im Marshall Space Flight Center in Zusammenarbeit mit In Space LLC und der Purdue University, beide mit Sitz in Lafayette, Indiana, durchgeführt. Während dieses Tests erzeugte der RDRE fast eine Minute lang mehr als 4.000 Pfund Schub. Das Hauptziel des jüngsten Tests bestand darin, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie die Brennkammer an verschiedene Schubanforderungen angepasst werden kann, um so ein breites Spektrum an Triebwerkssystemen zu unterstützen und verschiedene Missionen zu ermöglichen, darunter Lander, Oberstufentriebwerke und Überschall-Retropropulsion – eine Verzögerungstechnik mit dem Potenzial, größere Nutzlasten und sogar Menschen sicher auf der Marsoberfläche zu landen.

Thomas Teasley betonte die transformative Wirkung des RDRE auf die Designeffizienz und stellte fest, dass es uns der Entwicklung leichter Antriebssysteme näher bringt, die größere Nutzlasten tiefer in den Weltraum befördern können – ein entscheidendes Element der Mond-Mars-Mission der NASA.

Ingenieure des Glenn Research Center der NASA in Cleveland und Forscher von Venus Aerospace in Houston, Texas, arbeiten mit NASA Marshall zusammen, um Methoden zur Skalierung dieser Technologie für eine verbesserte Leistung zu erforschen.

Das Projekt Rotating Detonation Rocket Engine (RDRE) steht unter der Leitung und Finanzierung des Game Changing Development Program innerhalb des Space Technology Mission Directorate der NASA. Diese bahnbrechende Errungenschaft stellt einen bedeutenden Fortschritt im Streben der NASA nach modernsten Antriebssystemen für zukünftige Weltraumforschungsbemühungen dar.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum RDRE-Antrieb

Was ist RDRE?

RDRE steht für Rotating Detonation Rocket Engine, ein innovatives Antriebssystem, das von der NASA entwickelt wurde.

Was wurde im letzten Test erreicht?

Im jüngsten Test erzeugte das 3D-gedruckte RDRE der NASA während einer 251-sekündigen Verbrennung mehr als 5.800 Pfund Schub.

Warum ist dieser Erfolg bedeutsam?

Dieser Erfolg ist von Bedeutung, da er einen großen Fortschritt bei der Entwicklung effizienter Antriebssysteme für die Mond-Mars-Missionsziele der NASA darstellt.

Was ist der Zweck des RDRE?

Das RDRE soll einen effizienten Antrieb für Weltraummissionen bieten, darunter Mondlandungen und Missionen zum Mars.

Wer hat den Test durchgeführt?

Der Test wurde von Ingenieuren des Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Alabama, durchgeführt.

Welche potenziellen Auswirkungen hat die RDRE-Technologie?

Die RDRE-Technologie könnte zur Entwicklung leichter Antriebssysteme führen, die den Transport größerer Nutzlasten tiefer in den Weltraum ermöglichen.

Gibt es Pläne, diese Technologie zu skalieren?

Ja, die NASA arbeitet mit Partnern zusammen, um Methoden zur Skalierung der RDRE-Technologie für eine höhere Leistung zu erforschen.

Wer finanziert das RDRE-Projekt?

Das RDRE-Projekt wird vom Game Changing Development Program innerhalb des Space Technology Mission Directorate der NASA verwaltet und finanziert.

Mehr über RDRE-Antrieb

Sie können auch mögen

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

SciTechPost ist eine Webressource, die sich der Bereitstellung aktueller Informationen über die schnelllebige Welt der Wissenschaft und Technologie widmet. Unsere Mission ist es, Wissenschaft und Technologie über unsere Plattform für jedermann zugänglich zu machen, indem wir Experten, Innovatoren und Akademiker zusammenbringen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Abonnieren

Abonnieren Sie meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps und neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

© 2023 SciTechPost

de_DEDeutsch